Landes-Rechnungshof Vorarlberg feiert Jubiläum

veröffentlicht am 13. Juni 2024

Einleitung

Den Landes-Rechnungshof Vorarlberg gibt es nun schon seit 25 Jahren – der Kärntner Landesrechnungshof gratuliert. Zu diesem Anlass treffen sich die Direktorinnen und Direktoren der Rechnungshöfe Österreichs in Bregenz und entwickeln die öffentliche Kontrolle bei einer Konferenz weiter.

Pressemitteilung

Günter Bauer, Direktor des Kärntner Landesrechnungshofs, gratuliert dem Landes-Rechnungshof Vorarlberg zu seinem 25-jährigen Bestehen. „Ich schätze besonders die konstruktive und gut organisierte Zusammenarbeit mit dem Team rund um Direktorin Brigitte Eggler-Bargehr“, sagt Direktor Bauer. Neun Prüferinnen und Prüfer sind in Vorarlberg für rund 760 Einrichtungen und Organisationen zuständig. 90 Prozent ihrer Empfehlungen werden umgesetzt.

„Das langjährige Bestehen der Kontrollinstitutionen in Österreich zeigt, dass sie gute Arbeit darin leisten den Einsatz der öffentlichen Gelder zu verbessern“, sagt Direktor Bauer.

Vertrauen stärken

In Bregenz würdigt man am 13. Juni nicht nur die langjährige Arbeit des Landes-Rechnungshofs Vorarlberg, sondern blickt auch in die Zukunft. Bei einer Direktorenkonferenz treffen die Direktorinnen und Direktoren der Rechnungshöfe Österreichs zusammen, um die öffentliche Kontrolle weiterzuentwickeln.

„Indem wir unsere Arbeit möglichst gut machen, wollen wir das Vertrauen der Bevölkerung in die Kontrollinstitutionen und damit in unsere Demokratie stärken“, sagt Direktor Bauer.

Die Direktorinnen und Direktoren tauschen sich bei der Direktorenkonferenz darüber aus, wie man künstliche Intelligenz beim Prüfen sinnvoll einsetzen kann. Auf der Tagesordnung stehen auch rechtliche Themen und der Universitätslehrgang Public Auditing, bei dem die Prüferinnen und Prüfer der Rechnungshöfe Österreichs ausgebildet werden.

Informationen



Pressekontakt

Chiara Woschnagg

+43 676 833 32 202

chiara.zinterl@lrh-ktn.at